Retuschiert!

Da mich digitale Fotographie sehr interessiert, hat mich die folgende Fragestellung besonders berührt. Auch im Hinblick auf die Tatsache, das ich zwei Töchter im Alter 8 und 12 habe, die vermutlich über die ganzen Teenie-Magazine damit in Berührung kommen und eventuell beeinflusst werden.

Wer sich nicht der digitalen Fotographie und den technischen Möglichkeiten, die Programme wie Adobe Photoshop bieten, nicht so im Detail auskennt, wird vermutlich überrascht sein, was alles möglich ist.

Auf Ask Metafilter gibt es ein Frage
How extensively are professional magazine photos retouched? (Wie weitergehend sind Fotos in Magazinen retuschiert?) Das Folgende ist im wesentlichen ein Extrakt aus den Antworten zu dieser Frage.

Einen guten Einstieg bietet der Video-Clip einer Dove Werbung.

Bei dieser interaktiven Flash-Animation kann man genau die Modifikationen nachvollziehen, die zum endgültigen Cover-Foto einer Titelseite geführt haben.

Auf dieser Seite bekommt man noch einmal sehr ausdrücklich den Vorher- und Nachher-Effekt demonstriert (Maus über die Bilder bewegen.)

Nach Klick auf “Portfolio,” dann “Accept” und folgendem Klick auf “before/after,” gelangt man bei FluidEffect ebenfalls zu vielen Beispielen von “Körpertuning”. Besonders wie der Bikini-Schönheit, die sich auf einer Gartenliege räkelt, die Bauchfalten, die sich naturgemäß bei dieser Liegeposition an der Körperseite ergeben, einfach weggezaubert wurden.

Diese Seite bietet ebenfalls Interaktionsmöglichkeiten um die vorgenommenen Änderungen im Detail zu studieren.

Auf dieser Seite noch einmal viele Links zu dem Thema gesammelt. Ein weiteres Vorher/Nachher Beispiel aus der Liste oder dieser Link.

Es wurde schon immer retuschiert (mit Airbrush oder ähnlichen), aber es war wohl noch nicht so einfach und so billig, solche Tuning-Maßnahmen vorzunehmen. Wichtig ist zu wissen, das Bilder in Magazinen, die sich mit Schönheit befassen, eher selten mit der Realität übereinstimmen.

Ein abschließender Link warum die Berühmtheiten Paparazzis wirklich hassen.

Update 2007-12-20: Ein weiterer großartiger Link: Celebrities Before and After

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax